Förderverein Kinderpalliativmedizin
WillkommenAktuellesFotosWir über unsMitglied werdenInteressante LinksSo erreichen Sie unsImpressum
Aktuelles


Geschwisterkindertag am 18.03.2015Ausflug der Geschwisterkinder ins Freizeitbad Bahia nach Bocholt

Am 18.03.2015 durften die Geschwisterkinder sich einen ganzen Nachmittag lang im Freizeitbad Bahia austoben. Es waren rundum gelungene Stunden, die zum grössten Teil den schnellen Rutschen zu verdanken waren. Die Zeit verflog wie im Flug und nach einer Stärkung mit Pommes und Limo ging dieser Nachmittag auch schon dem Ende zu. Alle Kinder waren sich am Abend einig, dass ein Schwimmbadbesuch unbedingt wieder zum Geschwisterausflug gehört, das nächste Mal dann aber bitte viiieeelll länger!


 


Spende des Soroptimist International Club Wesel

Spende von
Soroptimist International Club Wesel

 

Im April vergangenen Jahres veranstaltete der Förderverein von Soroptimist International Club Wesel ein Benefiz-Golfturnier. Der großartige Erlös von 4.000 Euro wurde dem Förderverein Kinderpalliativmedizin gespendet. Das Geld trägt zur Finanzierung verschiedener Projekte des Fördervereins zur Unterstützung von Familien mit palliative erkrankten Kindern bei.







Gravity Chair für Meik


Eine große Freude konnte Meik beschert werden. Er hat mit Unterstützung des Fördervereins Löwenzahn & Pusteblume e. V. eine Gravitiy Chair erhalten.Dies sieht aus wie ein einfacher Sessel, sorgt allerdings durch die besondere Beschaffenheit für eine angenehme Sitzposition und stützt sowie stabilisiert den Körper.




Spendenübergabe Autohaus Fett & WirtzSpende des Autohauses BMW Fett & Wirtz

Im Rahmen einer Spendenverlosung durfte jede Filiale des Autohauses BMW Fett & Wirtz eine Institution auswählen, die eine Spende in Höhe von 1.000 Euro erhalten soll.
Die Filiale Wesel, gemeinsam mit der Mitarbeiterin Frau Schneiders, hat den Förderverein Löwenzahn & Pusteblume e. V. ausgewählt. Die Spendenübergabe hat am 02.02.2015 in der Filiale Moers stattgefunden.






Besuch des Musicals "Starlight Express"Besuch Starlight Express am 25.01.2015

Etwas besonderes zum Jahresbeginn!!!
Der Förderverein Löwenzahn & Pusteblume e. V. hat zum Besuch des Musicals "Starlight Express" eingeladen. Teilgenommen haben insgesamt 20 Personen, unter Ihnen Eltern, Geschwisterkinder, erkrankte Kinder sowie Mitarbeiter der Hospiz-Initiative Wesel e. V. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und sorgte für einen abwechslungsreichen Start in das Jahr 2015.




Adventmarkt Großer Markt in Wesel

Adventmarkt 2014 in WeselAm 30.11.2014 war der Förderverein Löwenzahn & Pusteblume e. V. mit einem Stand in Wesel auf dem traditionellen Adventmarkt am Willibrordi-Dom vertreten. Verkauft wurden Lose bei dem jedes Los gewann. Verschiedene Preise sind uns von Sponsoren zur Verfügung gestellt worden. Der Erlös verblieb beim Förderverein und wird für verschiedene Projekte verwendet.





Spende der Altana AG und Byk-Chemie GmbH

Am 20. September 2014 hat bei der Altana AG und Byk-Chemie GmbH der Tag der offenen Tür stattgefunden.
Aus den Einnahmen der Bewirtung kam eine Summe von rund 5.700 Euro zusammen. Die Byk-Chemie GmbH rundete auf 6.000 Euro auf.
Herr Dr. Christoph Schlünken (Vorsitzender der Geschäftsführung Byk-Chemie GmbH) übergab den Spendenscheck den Vertretern des Förderverein Löwenzahn & Pusteblume   e. V., Ralf Berensmeier und Dörthe Langhoff.







Spende des Vereins "Wir helfen Kindern weltweit e.V." und durch den Geschäftsführer der Grav Insel, Herrn Frank Seibt

Am 19.07.2014 hat auf der Grav Insel in Wesel-Flüren das 3. Kinderfest stattgefunden. Der komplette Erlös dieses besonderen Tages ist dem Verein "Wir helfen Kindern weltweit e.V." zu Gute gekommen. Der Verein wiederrum hat eine stolze Summe von 1000 Euro an den Förderverein Löwenzahn & Pusteblume e.V. gespendet.

Dies hat der Geschäftsführer der
Grav Insel, Frank Seibt, zum Anlass genommen und weitere 1000 Euro an den Föderverein Löwenzahn & Pusteblume e.V. gespendet.

Ein herzliches Danke hat der Vorsitzende, Ralf Berensmeier, bei der Spendenübergabe ausgesprochen und erklärt, dass die Spenden u. a. für Pflegestunden palliativ erkrankter Kinder verwendet werden.






Spende durch Koordinationsauschuss der Gindericher Vereine

Den Erlös, in Höhe von 500 Euro, der Dorfkirmes 2013 in Wesel-Ginderich haben der 1. Vorsitzende, Ralf Sundermann, sowie Herr Heinrich Henrichs des Koordinationsauschuss der Gindericher Vereine in einer Versammlung am 02.07.2014 dem 1. Vorsitzenden des Fördervereins Löwenzahn & Pusteblume e. V.,Ralf Berensmeier, überreicht.





Rückblick

Bevor wir Ihnen einen Rückblick der letzten Aktivitäten und Aktionen gewähren, möchten wir ein herzliches „Danke“ für die Unterstützung aussprechen. 

 

Familientag Hünxe Sowohl im Jahr 2013 als auch in 2014 sind verschiedenste Aktionen auf positive Resonanz gestoßen. Mit Hilfe der Spendengelder konnte betroffenen Kindern und deren Angehörigen ein Lächeln ins Gesicht gezaubert werden und unterstützende Projekte umgesetzt werden.

 
 

Am 22.06.2013 fand in der Waldschule Hünxe ein ganz besonderer Familientag statt. Die Schule bot einen optimalen Treffpunkt für diesen erlebnisreichen Tag. Im Snoezelraum wurde durch leise Musik, Klänge und Lichtelemente für Entspannung gesorgt. Martina Winkelhausen konnte im Massageraum  den liebevollen Kontakt zwischen Eltern und Kindern fördern. Mit Hilfe des Musiktherapeuten, Oliver Paul, haben die Kinder gezielt Ihre Persönlichkeit zum Ausdruck gebracht.  

Aber auch für die Geschwisterkinder gab es ein spannendes Rahmenprogramm. Unter dem Motto „Piraten“ sorgten neben einer Schatzsuche auch ein Musical für Abwechslung und gute Laune. Für die Eltern fanden verschiedene Infoveranstaltungen statt.  

 

Am 01.12.2013 hatte der FLuP einen ganztätigen Stand auf dem Adventsmarkt in Wesel. Hier wurde über den Förderverein informiert und Lose verkauft, deren Erlös im vollen Umfang dem FLuP zukam.  

Familientag HünxeEbenfalls wurden Informationen beim Pfarrfest Hünxe, Esel-Muli-Cup und am Unternehmertag im Autohaus Bortenlänger weiter gegeben.

Weiterhin hat im Jahr 2013 erstmalig ein Elternstammtisch stattgefunden. Unter der Leitung von Tanja und Michael Biella konnten sich Eltern von betroffenen Kindern austauschen und in einer geselligen Runde zusammen ein paar entspannte Stunden verbringen. 

 Der 14.05.2014 galt den Geschwisterkindern. Ein Besuch des Duisburger Zoos ließ die Kinderaugen leuchten.

 

Außenaufzug XantenAber auch individuelle Projekte konnten mit Hilfe der Spendengelder unterstützt und umgesetzt werden. So war es z. B. möglich eine Familie bei der Anschaffung eines Außenaufzugs zu unterstützen.  

Desweiteren wurde ein Cough-Assist für das MHW gekauft. 

Weitere Beispiele sind: 

-          Anschaffung eines Fernsehers für das Palliativzimmer im MHW 

-          Anschaffung einer Hubbadewanne für eine Familie aus Xanten 

-          Finanzierung einer Fortbildung im Bereich Aromatherapie für das Schwesternteam 

-          Nachttisch für das Palliativzimmer 

Als Besonderheit verschenkt der Förderverein nun Pflegestunden an die Eltern betroffener Kinder. So haben die Eltern die Möglichkeit ein wenig wertvolle Zeit für  sich zu genießen und dies mit einem Abendessen, Kinobesuch etc. abzurunden.




 Spende der Volksbank Rhein-Lippe übergeben



Michael Biella nimmt den Spendencheck von einer Mitarbeiterin der Volksbank entgegenDem Aufruf, sich für eine Mitgliederfotowand ablichten zu lassen, folgten 186 Mitglieder der
Volksbank Rhein-Lippe eG. Jedes Foto war der Volksbank Rhein-Lippe 5 € wert.
Die so erzielten Spenden in Höhe von 840 € wurden von der Teamprecherin, Filiale Großer Markt, Lara Joy Löbner an den Schatzmeister des Förderverein Löwenzahn & Pusteblume, Michael Biella, übergeben.
Die Spendengelder werden u. a. für folgende Zwecke verwendet:
- Finanzierungen von Behandlungen, die die Krankenkasse nicht trägt
- Aktivitäten für betroffene Kinder
- Hilfen für Eltern und Geschwister
- professionelle Trauerbegleitung für die Familien
- Weiterbildungen für Betreuer







Bücherverkauf erbrachte Erlös von 1500 €

Foto: top-top.deDurch den Verkauf gebrauchter Bücher im Hamminkelner Hallenbad wurde ein Erlös von 1.500 Euro erzielt. Jutta Jansen (von links) sowie ihre Kolleginnen Hilke Schwiening und Renate Buil übergaben den Spendenscheck an den Schatzmeister des Fördervereins Kinderpalliativmedizin Löwenzahn & Pusteblume, Michael Biella. Das Geld trägt zur Finanzierung verschiedener Projekte des Fördervereins zur Unterstützung von Familien mit palliative erkrankten Kindern bei.



 



Spende vom Rotary Club Lippe-Issel

Bei der Spendenübergabe (vordere Reihe von links): Präsident RC Lippe -Issel, Christian Reichelt, Tanja Biella, stellv. Vorsitzende und Vorsitzender Löwenzahn und Pusteblume Ralf Berensmeier sowie Udo Bovenkerk, Sekretär RC Lippe-Issel.Die ehrenamtliche Arbeit des Fördervereins Kinderpalliativmedizin Löwenzahn und Pusteblume e.V. für die Region Wesel wurde mit 750 Euro unterstützt. Der Präsident des Rotary Clubs Lippe-Issel, Christian Reichelt, überreichte das über Spenden gesammelte Geld dem Vorsitzenden Ralf Berensmeier und seiner Stellvertreterin Tanja Biella im Landhotel Voshövel.
Der Verein, der im Raum Wesel und Umgebung seit drei Jahren erfolgreich eherenamtlich  tätig ist, möchte das Geld unter anderem für Pflegegutscheine verwenden, die den Eltern von Kindern mit lebensverkürzenden Erkrankungen kleine Inseln zum Kraftschöpfen verschaffen. Für Ralf Berensmeier sind die Eltern dieser Kinder wahre Helden des Alltags.
Für einen weiterern Teil des Geldes wird eine Fotografin engagiert, die Fotos der gesamten Familie machen wird, um bleibende, hochwertige Erinnerungen zu schaffen.
Ein Schwerpunkt der Arbeit des Vereins ist die Unterstützung des Kinderpalliativzimmers im Weseler Marienhospitals, aber Löwenzahn und Pusteblume wirken auch über die Grenzen des Kreises Wesel hinaus.



Erfolgreiches Sparda-Benefizkonzert mit dem GospelTrain

Arnika Schürmann, Ulrike Tebbe, Ralf Berensmeier, Jutta Janßen, Günther Langhoff (von links)Dank der großzügigen Unterstützung durch die Sparda-Bank Wesel sowie durch Spenden der Gäste des Benefirkonzertes im Dezember vergangenen Jahres im Luthersaal in Wesel konnte schon wie im Vorjahr ein Scheck in Höhe von 2.455,87 € übergeben werden. Mit dem Spendenbetrag des Benefizkonzertes 2012 wurde es dem Förderverein beispielsweise ermöglicht, betroffenen Kindern und deren Familien ein Sommerfest zu gestalten.

Die Spendenübergabe an den Vorsitzenden des Fördervereins, Ralf Berensmeier, und an das Vorstandsmitglied Jutta Janßen erfolgte im Januar 2014 im Beisein der Leiterin der Sparda-Bank Wesel, Arnika Schürmann, und zweier Chorsprecher des GospelTrain, Ulrike Tebbe und Günther Langhoff. Die Veranstaltung war aus Sicht aller Beteiligten ein großer Erfolg.
Der GospelTrain, der Gospelchor der evangelischen Kirchengemeinde Wesel, sagt ein herzliches Dankeschön allen Spendern und Unterstützern, vor allem der Sparda-Bank Wesel.




Kanzlei übergibt Spende zum 25-jährigen Bestehen

Spendenübergabe der Kanzlei GHPZum 25-jährigen Bestehen nahm die Kanzlei Grüter, Hamich & Partner mit Niederlassungen in Wesel, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Krefeld und Meißen
(www.g-h-p.de) während einer Feierstunde im Dezember vergangenen Jahres statt Geschenken Spenden zugunsten des Fördervereins Kinderpalliativmedizin Löwenzahn & Pusteblume entgegen. Die stattliche Summe von 4.000 € kam auf diese Weise zusammen.

Dipl.-Finanzwirt und Steuerberater Ferdinand Breuer (links) und Steuerbrater Horst Frank aus Wesel übergaben jetzt den Scheck an Stationsschwester Ursula Janßen und den Vorsitzenden des Fördervereins, Ralf Berensmeier (rechts).

Bei seinem Besuch im Marien-Hospital konnte Breuer bei einer kurzen Besichtigung des Palliativzimmers in der Kinderklinik einen Einblick in die Arbeit des Palliativteams gewinnen.




WSV-Spende für Förderverein

Spendenübergabe des WSV im Marien-Hospital Wesel

Der Weseler SV übergab jetzt 300 Euro an den Förderverein Löwenzahn & Pusteblume, der sich in der Kinderpalliativ-Medizin engagiert. Die Spende nahmen die stellvertretende Vorsitzende Tanja Biella (rechts) und Oberärztin Felicitas Hermsen vom Marien-Hospital Wesel aus den Händen vom Vorsitzenden Jürgen Lantermann und Trainer Bernd Pagojus (Links) entgegen.


Das Geld ist der auf eine glatte Summe aufgerundete Reinerlös einer Verlosung, die der WSV Ende Dezember 2013 während der Hallenfußball-Stadtmeisterschaften in der Rundsporthalle veranstaltete. Vorbild für die Aktion war nach den Worten des WSV-Vorsitzenden Jürgen Lantermann der Häkelkreis von Lydia Hartmann, der regelmäßig in „Uschis Klause“ (Sandstraße) für einen guten Zweck die Nadeln klappern lässt. 

 



Förderverein aktiv beim Adventmarkt am Dom

Holzhütte des Fördervereins Löwenzahn und Pusteblume auf dem Adventmarkt am DomDie Verlosung von über 1.000 gespendeten, selbstgebastelten oder selbsthergestellten Preisen beim diesjährigen Adventmarkt am Dom auf dem Großen Markt in Wesel erbrachte einen Erlös von rund 1.800 €. Der Förderverein Löwenzahn & Pusteblume bedankt sich bei allen, die zu diesem tollen Erfolg beigetragen haben. Ehrenamtliche Helfer hatten bereits im Vorfeld die Vielzahl der gespendeten Gegenstände sortiert und übersichtlich geordnet. Am Sonntag selbst verkauften Mitglieder des Fördervereins mehr als 1.000 Lose an die Besucher des Adventmarktes. In der Holzhütte suchten fleißige Hände die Gewinne heraus.




 


 



Förderpreis des Lions-Clubs Wesel geht an Förderverein


Der Lions-Club Wesel hat dem Förderverein "Löwenzahn & Pusteblume" den Förderpreis in Höhe von 2.500 € zuerkannt. Der Preis wurde am Sonntag, 27. Oktober, in einer Feierstunde in der Aula der Musik- und Kunstschule an den Vorsitzenden des Fördervereins, Ralf Berensmeier, überreicht. Seine Dankrede finden Sie hier. Die Laudatio hielt der ehemalige Geschäftsführer des Marien-Hospitals, Heinrich Schnieders. Professor Dr. Boris Zernikow, Chefarzt und Palliativmediziner an der Vestischen Klinik für Kinder- und Jugendmedizin in Datteln, hielt den Festvortrag.
Barbara Dignas und Dirk Vorpahl von Axt Optik+Akustik in Wesel übergaben an diesem Tag eine weitere Spende in Höhe von 570 €. Die Summe kam durch Spenden für die blauen und gelben Plastikenten zum Entenrennen des Lions-Clubs im Sommer auf dem Auesee zusammen.
Die lokalen Medien Rheinische Post und Neue Rhein Zeitung haben über die Veranstaltung berichtet.



Familientag in der Waldschule Hünxe

 

Erstmals hatte der Förderverein zu einem Familientag eingeladen. Kinder mit lebensverkürzender Erkrankung, deren Geschwister und die Eltern sollten einen unbeschwerten Tag in der Waldschule Hünxe verbringen. Nach Einschätzung aller Beteiligten ist dies gelungen. Dank sei an dieser Stelle nochmals allen gesagt, die zum Gelingen dieses Familientages beigetragen haben. Der Dank geht auch an diejenigen, die mit einer Spende eine solche Veranstaltung möglich gemacht haben.
Unter dem Button Fotos (
© Förderverein Löwenzahn&Pusteblume e.V.) in der oberen Menüleiste sind einige Eindrücke vom Familientag festgehalten.
Die Neue Rhein Zeitung und die
Rheinische Post haben in ihren Dinslakener Lokalausgaben über den Familientag berichtet.


 

Förderverein übergibt Kinderbett für Palliativstation im Marien-Hospital Wesel

Übergabe des Palliativbettes für Kinder an das Marien-Hospital durch den Förderverein Löwenzahn & Pusteblume.Ein Spezialbett für die Kinderpalliativstation der Kinderklinik des Marien-Hospitals in Wesel hat der Förderverein Löwenzahn & Pusteblume übergeben.  Die Anschaffung wurde aus Spendengeldern an den Förderverein  möglich, betonte Vorsitzender Ralf Berensmeier (rechts) bei der Übergabe an den Geschäftsführer der Holding pro homine, Heinrich Schnieders. Der freute sich, dass der erst vor knapp zwei Jahren ins Leben gerufene Förderverein schon sehr viel für die Verbesserung der Ausstattung des Palliativzimmers   in der Kinderklinik getan habe. „Das Marien-Hospital stellt die Räumlichkeiten und das Personal“, sagte Schnieders. „Mit Leben gefüllt werde das Zimmer aber von den  Kindern, ihren Eltern sowie dem pflegerischen und ärztlichen Personal. Oberärztin Felicitas Hermsen (links), die die Palliativpatienten ärztlich betreut, bedankte sich für die großzügige Spende, die einerseits den behandelten Kindern zugute komme, aber auch dem Pflegepersonal die Arbeit erleichtere.
Das Bett sei eine Spezialanfertigung, erläuterte Felicitas Hermsen, deren Ausführung intensiv mit der Pflege abgestimmt worden sei. Es kann stufenlos in der Höhe verstellt werden und die vier Seitenwände können Kind gerecht angepasst werden.  Außerdem besteht die Möglichkeit, für den Patienten eine sitzende Position einzustellen. Die Flexibilität des Bettes erleichtere darüber hinaus die Behandlung und Pflege der kleinen Patienten.
Ralf Berensmeier bedankte sich bei allen Spenderinnen und Spendern, die die Anschaffung von rund 10.000 € erst ermöglicht hätten. Es sei erfreulich, dass der Förderverein, der vor knapp zwei Jahren mit dem Ziel gegründet wurde, die Kinderpalliativmedizin in der Region Wesel zu unterstützen, bereits viele Freunde und Förderer gefunden habe. Knapp 50 Mitglieder unterstützen mit ihren jährlichen Beiträgen das Bestreben, palliativ erkrankten Kindern und deren Familien ganzheitlich Hilfe zukommen zu lassen.

Familientag 2013

Das werde auch am nächsten großen Projekt des Fördervereins sichtbar: Im Juni 2013 findet in der Waldschule in Hünxe ein Familientag statt. Angebote für Eltern, Geschwister und erkrankte Kinder wird es geben. Gesprächskreise, Informationen, Spiele und Vieles mehr stehen auf dem Programm.

Rückblick 2012

Bei einem Blick auf das abgelaufene Jahr sei ihm die Gründungsfeier im Gesundheitszentrum im März besonders in Erinnerung geblieben, sagte Berensmeier. Mehr als 100 Gästen habe man eindrucksvoll vor Augen führen können, welchen Aufgaben sich der Förderverein stellt. Der Gang an die Öffentlichkeit sei wichtig gewesen, gleichwohl werde dabei die Hilfe im Verborgenen nicht vergessen. Viele Anlässe im privaten oder beruflichen Bereich hätten Menschen zum Anlass genommen, um dem Verein eine Spende zukommen zu lassen. Benefizkonzerte in der Adventzeit oder die Tombola beim vergangenen Adventmarkt am Dom hätten zu einem erfreulichen Spendenaufkommen geführt.
Berensmeier ging auch auf die Zusammenarbeit mit der Hospiz-Initiative Wesel ein. Hier unterstütze der Förderverein finanziell  die Ausbildung einer Koordinatorin im Bereich pädiatrische „Palliativ Care“, die sich danach um den Aufbau eines Kinderhospizdienstes kümmern wird. Darüber hinaus engagiert sich der Förderverein in der Ausbildung von Männern und Frauen, die ehrenamtlich Familien mit palliativ erkrankten Kindern unterstützen möchten.


Benefiz-Konzert vom GospelTrain im Lutherhaus















Dank der großzügigen Unterstützung durch die SpardaBank Wesel sowie die Spender und Gäste eines Benefizkonzerts konnte ein Betrag von 2547,85 € per Scheck durch Arnika Schürmann (rechts), SpardaBank Wesel, und Ingrid Sommer und Günther Langhoff, beide vom GospelTrain, an Ralf Berensmeier (links) für den Förderverein Löwenzahn & Pusteblume überreicht werden.


Sonnen-Apotheke spendet 1.000 €

Spendenübergabe in der Sonnen-Apotheke
Dr. Jan Buskase (rechts) von der Sonnen-Apotheke in Hamminkeln-Mehrhoog überreichte Tanja Biella (Stellvertretende Vorsitzende) und Ralf Berensmeier, Vorsitzender Löwenzahn & Pusteblume e.V., einen Scheck über 1.000 €.


Pressespiegel zur Übergabe des Palliativbettes

Neue Rhein Zeitung

Rheinische Post (1,6 MB)





WillkommenAktuellesFotosWir über unsMitglied werdenInteressante LinksSo erreichen Sie unsImpressum